Aktuelle Meldung

Neue Ausstellung im Foyer des Rathauses in Hugstetten


Ausstellung Naves Celso Martínez Naves ist 1953 in El Entrego in Spa­nien geboren. Von 1977 bis 1983 studierte er an der Staatlichen Akademie der Bildenden Künste in Karlsruhe, Außenstelle Freiburg bei Peter Dreher. Ferner absolvierte er ein Studium der Kunstgeschichte an den Universitäten Karlsruhe und Freiburg. Celso Martínez Naves erhielt u.a. ein Stipendium der Kunststiftung Baden-Württemberg, ein Landesgradu­iertenstipendium Baden-Württemberg, ein Stipendium der Consejería de Cultura des Asturias. In den Jahren 1991 – 1992 war er Dozent an der Freien Hochschule für Grafikdesign und Bildende Kunst in Freiburg. Seit 1979 zahlreiche Ausstellungen in Deutsch­land, der Schweiz und Spanien, auch beim Kunstverein March. Werke von ihm sind in diversen öffentlichen und privaten Sammlungen zu finden.

Celso Martínez Naves sagt über seine Arbeiten: „Meine Ölbilder sind stille, atmosphärische, meist menschenleere Stadtansichten oder Landschaften bei Nacht oder in der Morgendämmerung, die zeitlos wirken. Ich befasse mich mit Themen wie Flughafen, Hafen, Industrieanlagen, Landschaf­ten, Stadtbilder, Reisebilder, etc., die ich in großen Serien bearbeite. Sie scheinen genau und detail­liert. Es gibt aber nichts graphisch genau Gemaltes, kaum gestochen Scharfes. Das „Sfumato“ und das richtige Einsetzen von Licht und Schatten schaffen die Illusion von Realität. Obschon ich kon­krete Situationen darstelle, stellen die Bilder durch Ausschnitt, Farbigkeit und malerische Umset­zung eine neue Realität dar: allgemein gültiger, universeller.“
  
Unterwegs im Zwielicht
Zwischen Tag und Traum, exaktem Wahrheitswillen und kalkulierter Stimmungsmalerei, Romantik und Realismus changiert Celso Martínez Naves gegenständliche Bildwelt. Oft sind es nur Nuancen der Abweichung vom Bekannten, auf den zweiten und dritten Blick erkennbar, in welchen der be­sondere Reiz dieser Bilder liegt. Inspirierend wirkt schon bei der Motivsuche eine beinahe impres­sionistische Lust an Lichtphänomenen, freilich weniger am Wechsel des Tageslichts, als am Zwie­licht, dem neblig Gebrochenen. Reflexionen des Kunstlichts auf dem nassen Asphalt - von Rollbah­nen, Asphaltschluchten, Industriezufahrten in Berlin, Madrid, Ausstellung Naves Dresden und anderswo. Diese stillen Szenen und subtilen Veduten im frühmorgentlichen Kunstlicht, das sich mit dem des werdenden Tages mischt, gehören zweifellos zu den besonderen Spezialitäten dieses Malers. Auf­fällig ist seine Vorliebe für Orte des Transfers, der An- und Abreise - "Un-Orte" gar. Auszug aus „?Filmische’ Lichtblicke“ Stefan Tolksdorf, M.A./Kulturjournalist /Autor 

Wir würden uns freuen, wenn Sie sich beim nächsten Besuch im Rathaus auch mal im Ein­gangs­be­reich umschauen und die ausgestellten Werke von Celso Martínez Naves etwas genauer betrach­ten. 

Natürlich sind die Bilder auch zu kaufen. Infos zum Künstler unter www.martinez-naves.de Atelier: Faulerstrasse 8 in Freiburg i. Br.
Redakteur / Urheber
^
Redakteur / Urheber
Bürgermeister Mursa

  • Gemeinde March
  • Am Felsenkeller 2
  • 79232 March
  • Telefon 07665 / 422-9000
  • E-Mail gemeinde@march.de