Dienstleistung

Zwangsversteigerung

Die Durchführung einer Zwangsversteigerung in das dingliche Vermögen, also Grundstücke, Wohnungs- und Teileigentum oder Erbbaurechte, erfolgt durch das jeweils zuständige Amtsgericht. Beantragt wird die Zwangsversteigerung meist durch im Grundbuch eingetragene Grundpfandrechtsgläubiger (Banken, Bausparkassen u.s.w.).

Im Grundbuch wird ein Zwangsversteigerungsvermerk (Verfügungssperre) eingetragen, bis es im öffentlichen Zwangsversteigerungstermin zum Zuschlagsbeschluß kommt.

Zugehörigkeit zu
^
Zugehörigkeit zu
Verfahrensablauf
^
Verfahrensablauf
Weitere Informationen über das Grundbuchamt oder das Amtsgericht.
Kosten/Leistung
^
Kosten/Leistung
Gebühren werden nach der Kostenordnung festgesetzt. Grundlage für die Berechnung ist eine vom Amtsgericht beauftragte Wertermittlung durch den Gutachterausschuß bei der Gemeinde.

  • Gemeinde March
  • Am Felsenkeller 2
  • 79232 March
  • Telefon 07665 / 422-9000
  • E-Mail gemeinde@march.de