Aktuelle Meldung

Aus dem Gemeinderat vom 30. Juni 2014


  • Bekanntgabe des Wahlprüfungsbescheides zur Gemeinderatswahl am 25. Mai 2014

    Bürgermeister Hügele begrüßte die anwesenden Gemeinderäte zur letzten Sitzung der Wahlperiode 2009/2014 gab den Wahlprüfungsbescheid vom 30.06.2014 bekannt. Die Wahl der Gemeinderäte wurde nicht beanstandet. Sie ist somit gültig und der neue Gemeinderat kann nach der konstituierenden Sitzung seine Arbeit aufnehmen. Die „alten“ Gemeinderäte nahmen das Ergebnis der Wahlprüfung zustimmend zur Kenntnis.
  • Feststellung ob Hinderungsgründe gegen einen Amtsantritt der neu- bzw. wiedergewählten Gemeinderäte vorliegen

    Der Gemeinderat stellte einstimmig fest, dass keine Hinderungsgründe, die einem Amtsantritt entgegenstehen würden vorliegen.
  • Verabschiedung der ausscheidenden Gemeinderäte

    Bürgermeister Hügele gab zunächst einen Überblick über die zurückliegende Wahlperiode und die wichtigsten Entscheidungen des Gremiums in dieser Zeit. Er dankte allen Gemeinderäten für das ehrenamtliche Engagement und die geleistete Arbeit. Als Anerkennung der Gemeinde erhielt jeder Gemeinderat ein kleines Präsent für die Tätigkeit in den letzten fünf Jahren.
    Insgesamt fünf Gemeinderäte haben sich im Vorfeld der Wahl dafür entschieden nicht mehr zu kandidieren und scheiden daher aus dem Gremium aus. Bürgermeister Hügele lobte die gute Zusammenarbeit sowie das hohe Engagement der scheidenden Gemeinderäte hervor. Geehrt wurden

    Markus Fürderer für 5 Jahre
    Rolf Stöhr für 15 Jahre
    Karin Simon-Immel für 20 Jahre
    Tanna Franz für 24 Jahre
    Peter Meisel für 30 Jahre

    ehrenamtliche Arbeit im Gremium. Im Anschluss an die Laudatio folgten die Abschiedsreden der Fraktionsvorsitzenden und deren Dank an die scheidenden Gemeinderäte.
^
Redakteur / Urheber
Joachim Heinrich, Hauptamtsleiter Gemeinde March