Aktuelle Meldung

Aus dem Gemeinderat vom 24.04.2012


  1. Der Leiter des Polizeipostens March, Herr Ruf , wurde in die Sitzung des Gemeinderates geladen und berichtete ausführlich und anschaulich über die vor kurzem veröffentlichte Polizeistatistik für das Jahr 2011.
    Er erläuterte die Zahlen für das Revier Breisach, aber auch die Statistik für March. Erfreulich sei, dass im Revier Breisach die Zahl der Straftaten rückläufig war, im Landkreis jedoch eine zunahme zu verzeichnen ist.
    In March wurden 379 Straftaten registriert.
    Die Aufklärungsquote in March beträgt 50,9 % und liegt damit über der des Vorjahres. Bedeutend sei ferner, dass bei der Jugendkriminalität ein starker Rückgang zu verzeichnen war. Man bringe dies in Verbindung mit der guten Arbeit im Jugendzentrum und der frühzeitigen Einbindung der Eltern.
    Am Ende der Ausführungen konnten an Herrn Ruf Fragen zu aktuellen Themen bzw. Problemen gestellt werden, die dieser gerne beantwortete.
    Bürgermeister Hügele bedankte sich für die allseits gute Zusammenarbeit mit dem örtlichen Posten und wünscht, dass dies auch künftig so weiter geführt werde.
     
  2. Herr Barton vom gleichnamigen Ingenieurbüro stellte die Überlegungen zur Gestaltung eines Geschosswohnungsbaus beim Kreisel im Neubaugebiet Neumatten vor. Die Räte nahmen die geänderte Planung zur Kenntnis, wollten letztlich aber mehrheitlich eine grazilere, aufgelockerte und nicht so dominante Version, einen Baukörper, der nicht so wuchtig wirken solle. Die Verschwenkung des Baukörpers  wurde einstimmig für gut befunden. Das oberste Geschoss soll 30 cm zurückgenommen werden, die Balkongestaltung solle ebenfalls neu überarbeitet werden. Die vormals gewünschte Torfunktion bliebe trotzdem erhalten. Die gestalterischen Planänderungen werden folglich in einer weiteren Sitzung Thema sein. Man wolle sich erst nach einer bildlichen Gegenüberstellung beider Varianten entscheiden.
     
  3. Der Rat hatte nach erfolgtem Ausschreibungsverfahren über die Vergabe von Bauaufträgen zur Instandsetzung von Straßen und über den Zuschlag für die Durchführung von Tief und Straßenbauarbeiten zu entscheiden.
    Die Fa. Peter Hoch aus Freiburg erhielt als günstigster Bieter den Zuschlag für die Instandsetzungs- und Sanierungsarbeiten in allen Marcher Ortsteilen
    Die Auftragssumme beläuft sich auf 64.195,10 €.
     
  4. Der Gemeinderat stimmte der Annahme der im 1. Quartal 2012 erhaltenen Spenden und Zuwendungen in Höhe von 2.689,90 € zu.
     
  5. Der Rat entschied sich einstimmig für die Vergabe von Architekturleistungen für die energetische Gebäudesanierung an der Grundschule Holzhausen an den freien Architekten Bernd Kraft aus March-Buchheim. Im Haushalt für dieses Jahr sind 40.000 € eingestellt.
     
  6. Auch beim Kindergarten Neuershausen hatte der Rat zu entscheiden, welcher Architekt mit der energetischen Gebäudesanierung beauftragt werden soll. Angefragt wurden überwiegend hiesige Ing.Büros. Die Erneuerung soll die Fenster umfassen, eine Fassaden - und eventuell eine Dachdämmung beinhalten. ,Mit 13 Ja-Stimmen ging der Zuschlag an den freien Architekten Dipl.Ing. Steiert aus March-Buchheim.
     
  7. In der Bürgerfragestunde wurde wegen einer nicht veröffentlichten Anzeige im Mitteilungsblatt angefragt.
     
  8. Im nichtöffentlichen Teil der Sitzung ging es um die weitere Beteiligung von March bzw. um die Möglichkeiten und Formen der Beteiligung, sowie den Nutzen an der Naturgarten Kaiserstuhl GmbH.
^
Redakteur / Urheber
Annette Johner, Stellv. Hauptamtsleiterin Gemeinde March