Aktuelle Meldung

Aus dem Gemeinderat vom 20.01.2014


1. Bildung und Zusammensetzung des Gemeindewahlausschusses für die Kommunalwahlen am 25. Mai 2014

Für die Durchführung der Kommunalwahlen am 25.01.2014 ist nach § 11 KomWG ein Gemeindewahlausschuss zu bilden. Der Gemeinderat hat einstimmig folgende Personen in den Gemeindewahlausschuss gewählt:
  Vorsitzender:            Joachim Heinrich
Stellv. Vorsitzender:  Walter Hunn
1. Beisitzer:              Gottfried Fleck
Stellvertreter:            Bernhard Götzmann
2. Beisitzerin:           Karin Simon-Immel
Stellvertreterin:         Erika Birkenmeier
 
2. Bereitstellung des alten Feuerwehrgerätehauses Buchheim für den Kunstverein

Der Gemeinderat hat einstimmig beschlossen, dem Kunstverein March den Mannschaftsraum sowie den Geräteraum im ehemaligen Feuerwehrgerätehaus Buchheim für seine Aktivitäten
zur Verfügung zu stellen. Die endgültige Ausgestaltung der Nutzungserlaubnis und Kostenfestsetzung erfolgt nach Vorlage eines
Nutzungskonzeptes, welches der Verein noch erstellen wird.
 
3. Beratung des Verwaltungshaushaltes der Gemeinde March

Der Haushaltsplan 2014 wurde dem Gemeinderat im Dezember
2013 vorgelegt. Der Verwaltungshaushalt wurde vom Gemeinderat
abschließend beraten. Der vorgelegte Entwurf mit einem Volumen
von 19,9 Mio € wurde mit geringen Änderungen einstimmig befürwortet.
 
4. Beratung des Wirtschaftsplanes 2014 der Wasserversorgung
March


Der Wirtschaftsplan des Eigenbetriebes Wasserversorgung der
Gemeinde March wurde ebenso einstimmig gebilligt.
 
5. Annahme von Spenden, Schenkungen und ähnlichen
Zuwendungen


Im Zeitraum vom 01.10.2013 bis 31.12.2013 sind folgende Spenden
bei der Gemeinde eingegangen:

1. Aktion Weihnachtsfreude       3.195,00 €
2. Hort Grundschule Hugstetten    150,00 €
3. Kindergarten Holzhausen          200,00 €

Der Gemeinderat hat einstimmig die Annahme der Spenden beschlossen.
 
In nichtöffentlicher Sitzung wurde beschlossen
 
7. Beratung des Stellenplanes 2014

Der Stellenplan ist Bestandteil des Haushaltsplanes und wurde bereits im Verwaltungs- und Finanzausschuss ausführlich beraten. Im Vergleich zum Vorjahr steigt der Stellenschlüssel von insgesamt 108,90 auf 116,37 Stellen. Die Erhöhung des Stellenschlüssels ist mit rund 6 Stellen vor allem auf den Ausbau der Kinderbetreuung in der Gemeinde zurückzuführen. Auf Grund der vielfältigen Bautätigkeiten und Liegenschaften wurde im Bauamt ebenfalls eine neue Stelle geschaffen, die im Laufe des Jahres 2014 neu besetzt werden soll. Die Personalkosten steigen im Jahr 2014 damit auf rund 6,2 Mio € wovon ca. 3,16 Mio € auf die Kinder- und Jugendförderung entfallen. Der Gemeinderat hat den Stellenplan einstimmig gebilligt.


  :
 
^
Redakteur / Urheber