Aktuelle Meldung

Ratsinformationssystem im Gemeinderat eingeführt



Gemeinderat Peter Meisel Der 1.Bürgermeister Stellvertreter, Peter Meisel, konnte vor kurzen seine umfangreichen Akten der letzten Jahre in den Vernichtungspapiercontainer im
Rathauswerfen, denn er benötigt sie zukünftig nicht mehr. Grund ist die
Tatsache, dass die Gemeinde March für die Arbeiten des Gemeinderates ein modernes Ratsinformationssystem eingeführt hat. Über dieses System werden den Gemeinderäten, die umfangreichen Sitzungsunterlagen nun auch digital zur Verfügung gestellt. Im Vorfeld wurden auch Einladungen und Protokolle bis zum Jahr 2000 zurück entsprechend aufgenommen.

Der einzelne Rat kann nun über das System, das als Intranet läuft, die ak-
tuellen Akten anschauen und in Altakten recherchieren. Dies sogar wäh-
rend der Sitzung, wenn er über einen Laptop oder ein iPad verfügt, wie es
schon Gemeinderat Steiert in der Praxis gezeigt hat. Ziel ist es mittelfristig
von den sehr umfangreichen Druckvorlagen wegzukommen, ein aufwen-
diges, persönliches Ablagesystem zu vermeiden und der Verwaltung die
Möglichkeit zu eröffnen, noch umfangreicheres Informationsmaterial den
Räten zugänglich zu machen. Dieses System ermöglicht es zum Beispiel
problemlos eine 100-seitige Fachbroschüre als PDF-Dokument einzustel-
len, so dass jeder darin seine Informationen suchen kann. Für die Ge-
meinderatsmitglieder, wie die Verwaltung eine Herausforderung, zumal
March eine der ersten Gemeinden im Landkreis ist, die ein solches Infor-
mationssystem eingeführt hat.