• Teepavillon im Volksmund:
    Teehisli oder Lusthisle

    Teehaus des ehemaligen Hugstetter Schloßparks; wird im Volksmund Teehisli oder Lusthisle genannt

  • Mit zum Areal des Schlosses gehörten früher auch das sogenannte Brennerhaus,
    die frühere Mühle - heute
    Gasthaus und die
    Dreifaltigkeitskapelle.

    Brennerhaus
    Ehemalige Mühle
    Dreifaltigkeitskapelle

Der ehemalige Hugstetter Schloßpark

Nach Meinung von Fachleuten befand sich in der Marcher Ortschaft Hugstetten einst einer der schönsten, wenn nicht der schönste „Englische Garten“ von ganz Süddeutschland. Dieser Schlosspark war so bekannt, dass selbst Felix Mendelssohn-Bartholdy ihn 1837 anläßlich eines Aufenthaltes in Freiburg besuchte.

schlosspark_06
Auch heute noch hat man vom Park aus einen herrlichen Blick nach Freiburg und den Bergen des Schwarzwalds.

Der Park wurde um 1820/30, einige Jahre nach dem Bau des Hugstetter Schlosses, auf Veranlassung des Hugstetter Grund- und Schlossherrn Conrad von Andlau angelegt. Vorbild war der Park der Burg in Arlesheim (Schweiz), der ebenfalls der Familie von Andlau gehört hatte.

Die damals in Mode gekommene englische Gartenkunst bedeutete:
  • Abkehr von der strengen Regelmäßigkeit französischer Gärten,
  • geplante Natürlichkeit im Parkbereich um das Schloß oder Herrenhaus,
  • Einbeziehung der gewachsenen Landschaft und Vegetation im weiteren Umkreis.
Dem Park mussten seinerseits mehrere am Fuße des Hügels stehende Häuser weichen, darunter auch das Gasthaus Rössle. Es wurde durch das heutige Gasthaus "Zum Roten Kreuz" ersetzt, benannt nach dem Wappen der Familie von Andlau.

Beim Hugstetter Schlosspark wurden viele Sparzierwege angelegt die zu verschiedenen Aussichtspunkten führten. Besonders sind dabei die Belvedere (bedeutet "Schöne Aussicht") und der Teepavillon zu nennen.

Im privaten Teil des Schlossparks befindet sich auch eine Brücke. Das Wappen der Freiherren von Andlau-Birseck (rotes Kreuz auf goldenem Schild) erinnert an die Erbauer des Parkes.

Ehemaliges Gärtnerhaus im Schloßpark Hugstetten schlosspark_01
Ehemaliges Gärtnerhaus

  • Gemeinde March
  • Am Felsenkeller 2
  • 79232 March
  • Telefon 07665 / 422-9000
  • E-Mail gemeinde@march.de