Bodenrichtwerte

Werte von Grundstücken und Immobilien sind seit jeher von großer Bedeutung, insbesondere für Verkäufer, Käufer, Erben.

Viele Kommunen im Landkreis Breisgau-Hochschwarzwald haben sich zum Gemeinsamen Gutachterausschuss „Markgräflerland-Breisgau“ mit Sitz bei der Stadt Müllheim zusammengeschlossen. Mit diesem gemeinsamen Gutachterausschuss wird ein wichtiges Projekt der interkommunalen Zusammenarbeit auf den Weg gebracht.

Bisher hatte fast jede Kommune einen eigenen Gutachterausschuss. Diese waren dafür zuständig Immobilien und Grundstücke unabhängig und neutral zu bewerten, Bodenrichtwerte zu ermitteln und über Auswertungen der Kaufpreissammlung für Transparenz auf dem Grundstücksmarkt zu sorgen. Dies geschieht nun auf interkommunaler Ebene.

Der Gemeinsame Gutachterausschuss erstellt als unabhängiges und neutrales Gremium Grundstücks- und Gebäudebewertungen für Immobilien in den beteiligten Kommunen. Er ermittelt außerdem Bodenrichtwerte und weitere zur Wertermittlung relevanten Daten. In der Geschäftsstelle des Gemeinsamen Gutachterausschusses werden hierzu alle Kaufverträge über Immobilien im gesamten Zuständigkeitsgebiet ausgewertet.

Hintergrund des Zusammenschlusses die aktuelle Grundsteuerreform. Hier hat der Gesetzgeber u. a. konkret festgelegt, dass „eine ausreichende Zahl von Kauffällen“ erforderlich ist (ca. 1.000 auswertbare Kaufverträge pro Jahr), um eine sachgerechte Aufgabenerfüllung zu gewährleisten.
Der Gutachterausschuss erhält von jedem Kaufvertrag innerhalb der Gemeinden March und Umkirch eine Abschrift. Diese und weitere Informationen werden in der Kaufpreissammlung gespeichert. Die Daten sind Grundlage u. a. für die Erstattung von Verkehrswertgutachten sowie für die Ableitung von Bodenrichtwerten und sonstigen für die Wertermittlung erforderlichen Daten. Durch diese Kaufpreissammlung verfügt der Gutachterausschuss über vollständige Informationen über den Grundstücksmarkt.

Weitere Informationen erhalten Sie auf der Homepage der Stadt Müllheim.